Einzelsupervision

Nach einem ersten – meist telefonischen – Kontakt klären wir Ihre ersten Anliegen, Ziele, Perspektiven und Erwartungen. Etwa: Wo hakt es gerade? Wo sind Schwierigkeiten? Welche Ziele locken Sie in ihrer Berufswelt?

In der ersten Sitzung wird eine gemeinsame Vereinbarung für  einen Supervisionsprozess getroffen. Ich biete Ihnen einen Rahmen offener Akzeptanz und achtsamer Aufmerksamkeit, in dem Sie Ihre aktuellen Erfahrungen erkunden. Neue Wege und Schritte eröffnen sich.

Die Einzelsupervision ist ein zeitlich begrenzter Prozess. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich, für diesen Prozeß etwa 5 bis 10 Sitzungen ins Auge zu fassen.

Pro Sitzung Einzelsupervision (60 Minuten) stelle ich € 80,- in Rechnung. Ist die Supervision eine Weiterbildung, die an einer Verbesserung der aktuellen Arbeitssituation ausgerichtet ist, so ist sie von der Umsatzsteuer befreit (Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. j der Richtlinie 77/388/EWG).

 

(Foto: Böker)